logo
 
Artikel
Unternehmensgründung in Sachsen-Anhalt
Sie möchten sich in Sachsen-Anhalt selbstständig machen, ein Geschäft eröffnen oder ein Unternehmen gründen? Der Schritt in die Selbständigkeit ist nicht immer einfach, da der Erfolg einer Existenzgründung von verschiedenen Faktoren abhängt. In Sachsen-Anhalt entsteht für angehende Selbständige zumeist Klärungsbedarf zu immer den gleichen Themen.
Um diese Themen allumfassend zu klären, empfiehlt sich für Existenzgründer, eine professionelle Gründungsberatung in Sachsen-Anhalt zu Rat zu ziehen. Dazu kann man als Unternehmer unterschiedliche regionale Stellen in Sachsen-Anhalt, Beratungen in der Umgebung und auch nützliche Hilfen für die Gründung einer Existenz zum Einsatz bringen. In Sachsen-Anhalt werden gerne die unterschiedlichen Seminare rund um die Existenzgründung genutzt. Diese Seminare bieten alle Informationen über den Schritt in die Selbständigkeit und helfen den Gründern, sich solide vorzubereiten.

Existenzgründungsberatung in Sachsen-Anhalt

Lassen Sie sich bei Ihrer Existenzgründung in der Region Sachsen-Anhalt von einem seriösen Berater helfen. Das sichert die kommenden Schritte ab. Während der Konsultation erhält man den Gründercoach Michael Herzig, welcher die Gründer zu allen Themen der Selbstständigkeit in Sachsen-Anhalt berät. Ziel einer Existenzgründungsberatung ist die perfekte Umsetzung der geplanten Geschäftsidee.

Existenzgründerkurse in Sachsen-Anhalt

In den Existenzgründerseminaren in Sachsen-Anhalt wird den werdenden Existenzgründern Grundlagenwissen für die geplante Selbstständigkeit beigebracht. Natürlich ergeben sich aus der Teilnahme an einem Existenzgründerkurs in Sachsen-Anhalt keine verbindlichen Verpflichtungen. Erst im Anschluss zum Seminar hat der Gründer das nötige Expertenwissen, um zu urteilen ob er wirklich selbständig werden will. Die Ausarbeitung des Businessplans steht bei den Existenzgründerseminaren in Sachsen-Anhalt im Zentrum.

Gewerbeanmeldung in Sachsen-Anhalt

Sie möchten ein Gewerbe in Sachsen-Anhalt anmelden und sich damit selbstständig machen? Das Gewerbeamt der Sachsen-Anhalt ist für eine Gewerbeanmeldung zuständig. Das Gewerbeamt meldet Ihre Selbständigkeit selbständig bei allen anderen Behörden und natürlich auch beim Finanzamt. Wählen Sie in Sachsen-Anhalt eine Existenzgründung als Freiberufler, müssen Sie bloß das Finanzamt informieren.

Existenzgründerförderung in Sachsen-Anhalt

Falls Sie sich aus der Arbeitslosigkeit selbständig machen wollen, können Sie einen Existenzgründerzuschuss beim Arbeitsamt beantragen. Der Gründungszuschuss in Sachsen-Anhalt kann vom Existenzgründer beantragt werden, ist allerdings eine Ermessensleistung. Der Gründungszuschuss wird in der Regel genehmigt, wenn die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind und der Gründer ein tragfähiges Konzept für seine Gründung vorlegt.

Existenzgründer können weiterhin noch weitere finanzielle Hilfen und Fördermittel für eine Existenzgründung in Sachsen-Anhalt in Anspruch nehmen.

Bei Fragen, welche sich um die Existenzgründung in Sachsen-Anhalt drehen, wird Ihnen der Existenzgründungsberater Michael Herzig mit Freude helfen. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie eine Nachricht.

Herzig Unternehmensberatung & Gründercoaching
Michael Herzig
Bördestr. 29
39171 Sülzetal OT Schwaneberg
Telefon: 039205 / 289 002
Mobil: 0163 / 643 79 44
E-Mail: info@michael-herzig.de
Internet: www.michael-herzig.de
Hinzugefügt am 03.04.2013 - 16:51:44 vom heart-admedia
Kategorie: Existenzgründung / Franchise Tags: ratgeber   sachsen-anhalt   existenzgründer   unternehmensgründung   förderung   existenzgründerberatung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Facebook
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© 2009 3ai.de RSS- Bookmarks und Artikelverzeichnis - Alle Rechte vorbehalten