logo
 
RSS-Feed
/template/media/country/de.gif ELV-TimeMaster - Zeiterfassung und Zutritt
Professionelle und günstige Zeiterfassung inklusive Hard- und Software. Für kleine bis große Betriebe. Bereits über 15.000 Anwender seit 1992. Viele Pausenbuchungen, Zeitmodelle, Abwesenheiten. Gleitzeit, Urlaubsverwaltung, Zutrittssteuerung. Elektronische Zeiterfassung ist preiswerter als Sie denken. Überzeugen Sie sich!
software   zeiterfassung   arbeitszeiterfassung   personalzeiterfassung   zeiterfassungssysteme   zutritt
Hinzugefügt am 18.09.2018 - 13:51:39 vom timemaster
Kategorie: Software RSS-Feed exportieren
 
 
RSS-Feed - Einträge
 
Timemaster jetzt auch webbasiert unterwegs
TIMEMASTER ZEITERFASSUNG Neue Technologie und zusätzliche Sicherheit Mit der neuen browserbasierten Zeiterfassung können alle Daten und Auswertungen über vorhandene Webbrowser aufgerufen und bearbeitet werden. Timemaster kann auf Ihrem eigenen Server oder auf einem Cloud-Server installiert werden. Als Anwender haben Sie durch das modulare Konzept und umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten zur Arbeitszeitberechnung größtmögliche Freiheit . Plattformunabhängige Bedienung Moderne Technologie Persönlicher Service Hard- und Software aus einer Hand   Exakte Buchungen in Hülle und Fülle Ihre Mitarbeiter können die Arbeitszeit mittels PC, App oder einem Terminal erfassen. Die Zeiterfassung am Erfassungsterminal Plus6 erfolgt zuverlässig mit einem kleinen Transponder. So wird der Mitarbeiter umgehend erkannt, ohne dass er ein Touchfeld etc. berühren muss. Und bedeutet für Sie: mehr Komfort, weniger Aufwand.  Buchungen mit berührungsloser RFID-Technologie Mitarbeiterinformationen direkt am Terminal abfragen Datenübertragung bequem per LAN / PoE Optionale Zeiterfassung am PC oder via Smartphone App Die webbasierte Zeiterfassung Timemaster ist bereits ab 399,- EUR erhältlich! Weitere Infos auch unter http://www.elv-zeiterfassung/tmweb oder http://www.timemaster.de
10.08.2018 - 14:10:17
https://www.timemaster.de/
 
Terminaltexte bei Plus6 möglich
Das Erfassungsterminal "plus 6" ist die neueste Gerätegeneration der ELV Zeiterfassungssysteme. Ein schlankes Gehäuse aus hochwertigem ABS-Kunststoff beherbergt anspruchsvollste Technik. Die Bedienung erfolgt über ein vollgrafikfähiges, hinterleuchtetes Touch-Farbdisplay (5,7", 320 x 240 Pixel). Ab der Firmwareversion 1.9 können dort jetzt auch Terminaltexte dargestellt werden. Die Terminaltexte sind Informationen für Mitarbeiter, die in der Auswertesoftware angelegt und dem Mitarbeiter am Terminal über die Info-Taste und mit seinem Zeitausweis (Transponder) ausgegeben werden. Als Informationen können z.B. wichtige Termine, wie Personalgespräche, Betriebsversammlungen, etc. hinterlegt werden.
30.07.2018 - 16:44:15
 
Erfassungsterminal „plus 6“ mit LAN-Anschluss (PoE) und Auslesen per USB-Stick zur Zeiterfassung ELV-TimeMaster verfügbar
ELV-TimeMaster ist ein modulares Zeiterfassungssystem für kleine und große Betriebe mit bis zu 9999 Mitarbeiter und ist mit über 15.000 Installationen seit der Markteinführung im Jahre 1992 eines der erfolgreichsten Zeiterfassungssysteme auf dem deutschsprachigen Markt. Das Erfassungsterminal "plus 6" ist die neueste Gerätegeneration der ELV Zeiterfassungssysteme. Ein schlankes Gehäuse aus hochwertigem ABS-Kunststoff beherbergt anspruchsvollste Technik. Die Bedienung erfolgt über ein vollgrafikfähiges, hinterleuchtetes Touch-Farbdisplay. Die komfortable Menüführung ist passwortgeschützt und die Speichertechnik ermöglicht das Update der Betriebssystemsoftware auch im laufenden Betrieb. Die Erfassung der Zeitbuchungen erfolgt verschleißfrei über den integrierten Transponderleser im DSC-Format (125 KHz, EM4102-Chip). Die Buchungsdaten werden im "Online"-Betriebsmodus sofort über das Netzwerk zum PC übergeben. Im "Offline"-Betriebsmodus können die relevanten Daten für bis zu 1000 Mitarbeiter im internen Speicher für die Plausibilitätsprüfung und deren Buchungsdaten für bis zu 100.000 Zeitbuchungen gepeichert werden. Die Datenübergabe vom PC zum "plus 6" oder umgekehrt erfolgt in diesem Fall mit einem USB-Memorystick. Die Stromversorgung erfolgt über das Netzwerk (PoE), sofern der Netzwerkanschluss die Möglichkeit bietet. Zum Lieferumfang gehört auch ein Steckernetzteil. Mit der zweiteiligen Wandhalterung kann das Terminal zur optimalen Ablesbarkeit im richtigen Neigungswinkel an die Wand montiert werden. Ausstattung / Technische Daten • Touch-Screen-Farbdisplay - Auflösung: 320 x 240 Pixel - Farbtiefe: 18 Bit - Dimmbare LED-Hinterleuchtung • Schnittstellen - 2 x USB Host (USB 2.0 Full Speed, 12 Mbit/s) - 1 x 10/100 Mbit/s Ehernet (IEEE 802.3 und IEEE 802.3u) • Berührungsloser Transponderleser, RFID (125 kHz) • Buchungsbestätigung durch Summer und Ring-Indikator • Komfortable Menüführung - Große und verständliche Anzeigen und Symbole - Hohe Bediensicherheit auch mit Handschuhen - Integriertes Anzeigentableau, 32 Mitarbeiter für eine Anwesenheitskontrolle - Abfrage von Urlaub, Istzeit, Saldo, Zeitbuchungen, usw. - Funktionstastenfelder für Kommt, Geht, Dienstgang, Info, Menü - Passwortgeschützte Menüs • Spannungsversorgung: - Versorgung über Steckernetzteil oder Netzwerk (PoE
30.07.2018 - 16:43:55
http://www.elv-zeiterfassung.de/zeiterfassung/systeme-komplettsysteme/hardware/t ...
 
Über 25 Jahre Zeiterfassung und Zutrittssteuerung aus einer Hand
Zeiterfassung mit Hersteller-Hotline seit 1992 Das automatische und rationelle Erfassen und Auswerten von Zeitdaten spielt heute aufgrund flexibler Arbeits- und Betriebszeiten und der Notwendigkeit differenzierter Berechnungen eine immer wichtigere Rolle. Auch kleine und mittlere Betriebe sind dabei mehr und mehr auf ein gut funktionierendes Zeitmanagement angewiesen. Betrachtet man die Arbeitszeitverletzungen und die Zeit, die für mühsames Auswerten von Stundenzetteln oder Stempelkarten aufgewendet wird, so ist schnell festzustellen, dass sich eine elektronische Zeiterfassung schon nach sehr kurzer Zeit amortisiert. ELV-TimeMaster ist eine modulare Zeiterfassung für kleine und große Betriebe mit bis zu 9999 Mitarbeiter und ist mit über 15.000 Installationen seit der Markteinführung im Jahre 1992 eines der erfolgreichsten Zeiterfassungssysteme auf dem deutschsprachigen Markt. Damit bietet ELV seit 25 Jahren als Hersteller die Harware und Software zur Personalzeiterfassung aus einer Hand. Mit dem Mindestlohn-Gesetz (kurz: MiLoG) besteht aktuell die Pflicht zur Erfassung der Arbeitszeiten von Mitarbeitern in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis. Hierbei hat die Zeiterfassung lückenlos und zeitnah, spätestens 7 Tage nach Erbringung der Arbeitsleistung zu erfolgen. Für diese erforderliche Aufzeichnungspflicht nach dem Mindestlohn-Gesetz kann die Zeitefassung ELV-TimeMaster ebenfalls verwendet werden.   Modularer Aufbau ermöglicht Erweiterungen Die Zeiterfassung ELV-TimeMaster ist für Unternehmen mit bis zu 9.999 Mitarbeitern konzipiert.  Auf Grund seines modularen Aufbaus lässt sich das System aber auch an die Gegebenheiten in kleineren Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern anpassen (Small Business). Bei einer höheren Mitarbeiterzahl bietet sich das Komplettsystem an. Für mehr Übersichtlichkeit können die einzelnen Datensätze bzw. Mitarbeiterprofile nach Firmen, Filialen und Abteilungen kategorisiert werden. Unkomplizierte Erfassung per RFID TimeMaster basiert auf der drahtlosen RFID (Radio Frequency Identification)-Technologie, die den Mitarbeiter umgehend erkennt, ohne dass er ein Touchfeld etc. berühren muss, wie es beispielsweise bei der Fingerprint-Erkennung erforderlich ist. Stattdessen trägt die Person einen Transponder in Form  eines Schlüsselanhängers bei sich und führt durch heranführen an das Erfassungsterminal eine Buchung aus. Eine Tastenbetätigung für Kommt- oder Geht-Buchung ist in der Regel nicht erforderlich. Eine biometrische Identifizierung mit einem Fingerprintleser (Fingerabdruck) bietet ELV-TimeMaster (die Zeiterfassung aus dem Hause ELV) beispielsweise nicht, weil das schnelle und fehlerfreie Buchen bei der Zeiterfassung absolute Priorität hat (z.B. sind Buchungen bei verschmutzen oder verletzten Fingern mit Fingerprint nur eingeschränkt oder eventuell garnicht möglich). Einfache Zutrittssteuerung optional Zusätzlich ist ein Zutritts-Modul erhältlich, mit dem Unternehmen individuelle Zugangsregelungen für Mitarbeiter sowie Räumlichkeiten einrichten können. Beispielsweise ist denkbar, dass nur Abteilungsleiter „A“ werktags von 07.00 bis 22.00 Uhr Zutritt zur jeweiligen Etage erhält, während andere Mitarbeiter nur in der Zeit von 07.00 bis 18.00 Uhr eine Zugangsberechtigung haben. Der TimeMaster lässt sich in Eigenregie installieren. Die entsprechende Software für die Arbeitszeiterfassung funktioniert via „Plug and Play“, d.h. sie installiert sich automatisch nach dem Einlegen in das PC-Laufwerk. Neben dem Anschluss an das  Unternehmensnetzwerk (LAN/VPN) mit dem Erfassungsterminal „plus 6“ nutzt TimeMaster ein sicheres RS-485-Bussystem für die Erfassungsterminals „plus 4“ und „plus 5“ sowie für die Zutrittssteuerung. Dieses bietet eine sichere Datenübertragung mit einem Radius von bis zu 1200 Metern. Im Offline-Betrieb speichern die Terminals „plus 4“ und „plus 5“ bis zu 2300 Buchungen bzw. „plus 6“ bis zu 100000 Buchungen, die nach erneuter Online-Schaltung selbsttätig ausgelesen werden. Das Erfassungsterminal „plus 6“ kann auch direkt über VPN-Verbindungen Zeitbuchungen online übertragen oder Offline-Buchungen bei Bedarf auch per USB-Stick übergeben. Die Funktionen des TimeMaster im Überblick •              Vernetzt Zeiterfassung und Zutrittssteuerung in einem System •              Modularer Aufbau für einfaches Erweitern •              Variable Konfiguration vom Einzelplatz- bis zum Netzwerksystem •              Berührungslos funktionierendes Erfassungsverfahren über RFID •              Unkomplizierte Installation •              Software-Module erweitern das Zeiterfassungssystem je nach Anforderungen auch später Weiterhin wurde die Zeiterfassung in einem unabhängigen Test des PC Magazin Professional (Ausgabe 3/2014) mit „Sehr gut“ getestet. Als Fazit wird die Zeiterfassung ELV-TimeMaster als „äußerst leicht zu installierende  und zu bedienende Zeitwirtschaftslösung“ bewertet. Die Tester vergaben insgesamt 92 von 100 Punkten. Weitere Informationen und den Testbericht finden Sie unter http://www.elv-zeiterfassung.de/
30.07.2018 - 16:43:05
http://www.elv-zeiterfassung.de/
 
Produktvideo zur Zeiterfassung ELV-TimeMaster verfügbar
Die Zeiterfassung ELV-TimeMaster ist mit über 15.000 Installationen seit der Markteinführung im Jahre 1992 eines der erfolgreichsten Zeiterfassungssysteme auf dem deutschsprachigen Markt. In einen neuen Produktivideo stellen wir Ihnen die Zeiterfassung in den Bereich Hard- und Software vor. Elektronische Personalzeiterfassung ist preiswerter als Sie denken. Überzeugen Sie sich! Weitere Infos finden Sie unter http://www.elv-zeiterfassung.de/
19.05.2017 - 11:09:00
http://www.elv-zeiterfassung.de/produktvideo
 
Elektronische Zeiterfassung für Unternehmen senkt Verwaltungsaufwand
Um flexibler zu arbeiten, schaffen viele Unternehmen ihre starren Betriebszeiten ab. Allerdings erhöht dies vor allem den Aufwand für die interne Verwaltung, da enorme Datenmengen bearbeitet werden müssen. Diese Herausforderung löst das elektronische Zeiterfassungssystem TimeMaster vom Elektronik-Versandhaus ELV (www.elv-zeiterfassung.de). Mittels einer berührungslosen Transpondertechnik (Buchen per Schlüsselanhänger) werden die Zeitbuchungen am Erfassungsterminal erfasst. Die gesammelten Daten wertet die TimeMaster-Software automatisch aus. Nicht zuletzt lassen sich via TimeMaster auch Zugangsregelungen in einer optionalen Zutrittssteuerung komfortabel einrichten. Konventionelle Zeiterfassungssysteme wie Stempelkarten oder Stundenzettel bergen wesentliche Nachteile: Sie sind häufig ungenau und die zuständigen Mitarbeiter benötigen viel Zeit, um sie per Hand auszuwerten. Hier vereinfacht TimeMaster insbesondere die Erfassung und Abrechnung von komplexen Teilzeitmodellen. Aber auch Gleitzeiten, Schichtarbeitskonzepte oder Kurzarbeitsphasen lassen sich mit diesem System unkompliziert verwalten. Ebenso ist die Buchung von Dienstgängen oder Pausen unbegrenzt möglich. Mit Hilfe der zugehörigen Software können die Mitarbeiter der Personalabteilung außerdem die Datensätze auswerten sowie Urlaubspläne und Abwesenheitslisten pflegen. Modularer Aufbau ermöglicht Erweiterungen Die Zeiterfassung ELV-TimeMaster ist für Unternehmen mit bis zu 9.999 Mitarbeitern konzipiert. Auf Grund seines modularen Aufbaus lässt sich das System aber auch an die Gegebenheiten in kleineren Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern anpassen (Small Business). Bei einer höheren Mitarbeiterzahl bietet sich das Komplettsystem an. Für mehr Übersichtlichkeit können die einzelnen Datensätze bzw. Mitarbeiterprofile nach Firmen, Filialen und Abteilungen kategorisiert werden. Unkomplizierte Erfassung per RFID TimeMaster basiert auf der drahtlosen RFID (Radio Frequency Identification)-Technologie, die den Mitarbeiter umgehend erkennt, ohne dass er ein Touchfeld etc. berühren muss, wie es beispielsweise bei der Fingerprint-Erkennung erforderlich ist. Stattdessen trägt die Person einen Transponder in Form eines Schlüsselanhängers bei sich. Diese sendet ein Signal an das TimeMaster-Terminal und meldet so den Mitarbeiter automatisch am System an oder ab. Eine Tastenbetätigung für Kommt- oder Geht-Buchung ist in der Regel nicht erforderlich. Einfache Zutrittssteuerung optional Zusätzlich ist ein Zutritts-Modul erhältlich, mit dem Unternehmen individuelle Zugangsregelungen für Mitarbeiter sowie Räumlichkeiten einrichten können. Beispielsweise ist denkbar, dass nur Abteilungsleiter „A“ werktags von 07.00 bis 22.00 Uhr Zutritt zur jeweiligen Etage erhält, während andere Mitarbeiter nur in der Zeit von 07.00 bis 18.00 Uhr eine Zugangsberechtigung haben. Der TimeMaster lässt sich in Eigenregie installieren. Die entsprechende Software funktioniert via „Plug and Play“, d.h. sie installiert sich automatisch nach dem Einlegen in das PC-Laufwerk. Neben dem Anschluss an das Unternehmensnetzwerk nutzt TimeMaster ein sicheres RS-485-Bussystem für die Erfassungsterminals "plus 4" und "plus 5" sowie für die Zutrittssteuerung. Dieses bietet eine sichere Datenübertragung mit einem Radius von bis zu 1200 Metern. Im Offline-Betrieb speichert das Terminal bis zu 2300 Buchungen, die nach erneuter Online-Schaltung selbsttätig ausgelesen werden. Das Erfassungsterminal "plus 5" lässt sich bereits direkt im Firmennetzwerk (auch VPN) betreiben und kann Offline-Buchungen bei Bedarf auch per USB-Stick übergeben. Das Erfassungsterminal "plus 6" ist die neueste Gerätegeneration der ELV Zeiterfassungssysteme. Ein schlankes Gehäuse aus hochwertigem ABS-Kunststoff beherbergt anspruchsvollste Technik. Die Bedienung erfolgt über ein vollgrafikfähiges, hinterleuchtetes Touch-Farbdisplay. Die komfortable Menüführung ist passwortgeschützt und die Speichertechnik ermöglicht das Update der Betriebssystemsoftware auch im laufenden Betrieb. Die Erfassung der Zeitbuchungen erfolgt verschleißfrei über den integrierten Transponderleser im DSC-Format (125 KHz, EM4102-Chip). Die Buchungsdaten werden im "Online"-Betriebsmodus sofort über das Netzwerk zum PC übergeben. Im "Offline"-Betriebsmodus können die relevanten Daten für bis zu 1000 Mitarbeiter im internen Speicher für die Plausibilitätsprüfung und deren Buchungsdaten für bis zu 100.000 Zeitbuchungen gepeichert werden. Die Datenübergabe vom PC zum "plus 6" oder umgekehrt erfolgt in diesem Fall mit einem USB-Memorystick. Die Funktionen des TimeMaster im Überblick • Vernetzt Zeiterfassung und Zutrittssteuerung in einem System • Modularer Aufbau für einfaches Erweitern • Variable Konfiguration vom Einzelplatz- bis zum Netzwerksystem • Berührungslos funktionierendes Erfassungsverfahren über RFID • Unkomplizierte Installation • Software-Module unterstützen die Personal-Administration Weitere Informationen finden Sie unter http://www.elv-zeiterfassung.de/
17.05.2017 - 11:07:00
http://www.elv-zeiterfassung.de/
 
Mindestlohn, Zeiterfassung ist Pflicht
Am 16. August 2014 ist mit dem Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie das Mindestlohngesetz in Kraft getreten, damit gilt seit dem 1. Januar 2015 eine vom Gesetzgeber festgelegte Lohnuntergrenze von mindestens 8,50 Euro brutto je Zeitstunde. Mit dem MiLoG besteht zusätzlich die Pflicht zur Erfassung der Arbeitszeiten von Mitarbeitern in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis, hierbei hat die Zeiterfassung lückenlos und zeitnah, spätestens 7 Tage nach Erbringung der Arbeitsleistung zu erfolgen. Obwohl die Form der Zeiterfassung vom Gesetzgeber nicht vorgegeben wurde, empfehlen wir eine elektronische Erfassung mit der Zeiterfassung ELV-TimeMaster. Weitere Infos finden Sie auch unter: http://www.elv-zeiterfassung.de/
03.01.2017 - 14:25:00
http://www.elv-zeiterfassung.de/zeiterfassung/allgemeines/mindestlohn.html
 
Abwesenheiten jetzt auch im Anwesenheitstableau aktivierbar
Bildschirmtableau BT32 zur visuellen Anwesenheitskontrolle auf dem Bilschirm. Das Bildschirmtableau zeigt den Status (Abwesend, Anwesend, Dienstgang) der Mitarbeiter und die Dauer auf den bis zu 32 Tableaus in den gewählten Farben an. Das Chefmodul ist in einem Komplettsystem die Voraussetzung für die Dastellung des Bildschirmtableaus.Ein Bildschirmtableau ist bereits in dem Chefmodul enthalten. Aktuell wurde das Bildschirmtableau um die Möglichkeit der Ausgabe von Abewesenheiten erweitert. Damit kann am aktuellen Tag im Bildschirm für einen nichtanwesenden Mitarbeiter mit eingetragenen Abwesenheitsgrund (Urlaub, Krank, etc.) diese mit der Dauer kenntlich gemacht werden. So lässt sich sofort ersehen, ob der Mitarbeiter heute noch anwesend sein sollte oder entschuldigt nicht anwesend ist und wie lange diese Abwesenheit vorliegt. Außerdem kann im Bildschirmtableau auch dargestellt werden, ob der Mitarbeiter beim Status "abwesend" bereits am aktuellen Tag schon im Hause gewesen ist und daher zuletzt eine Pause oder Arbeitsende gestempelt wurde.
04.03.2016 - 14:02:21
http://www.elv-zeiterfassung.de/zeiterfassung/systeme-komplettsysteme/software/c ...
 
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Facebook
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© 2009 3ai.de RSS- Bookmarks und Artikelverzeichnis - Alle Rechte vorbehalten