logo

 
Artikel
Gesünder kochen mit einer Heißluftfritteuse

Wie Umfragen und Marktforschungen herausgefunden haben, geht der Trend in der nächsten Zeit in Richtung Küche und gesundes kochen. Dies erkennt man unschwer an der starken Fokussierung von vielen TV-Sendern in Richtung Ernährung. Neue technische Geräte helfen dabei das Kochen einfacher und gesünder zu machen, wie zum Beispiel eine Heißluftfritteuse.

Wenn man an eine Fritteuse denkt, verbindet sie innerlich sofort mit den heißgeliebten Pommes. Mit einer Heißluftfritteuse ist genau dies möglich. Die Zubereitung von Pommes kann dabei mit nur ganz wenig Fett geschehen. In der Regel reicht ein Löffel Fett (je nach Menge) an geschnittene Pommes aus frischen Kartoffeln. Für TK-Pommes kann man auf eine zusätzliche Hinzugabe von Fett komplett verzichten.

Doch nicht nur Pommes können in der Heißluftfritteuse gesund zubereitet werden. Auch andere Lebensmittel können frittiert werden, wie zum Beispiel Würste, Chicken Wings, und andere Fleischprodukte. Diese Geräte sind wahre Multi-Cooker und mit einigen ist genau dies möglich. Einige Hersteller liefern zahlreiche Rezepte, welche per APP einfach und zugeschnitten für das eigene Gerät nachgekocht werden können. Die Kochstationen ersetzen beinahe den herkömmlichen Herd.

Die Technik ist bei den einzelnen Gerät sehr verschieden. Eines haben jedoch alle gemeinsam - es wird heiß. Heiße Luft strömt in das Innere des Gerätes und erhitzt die Lebensmittel. Damit nichts anbrennt, ist bei manchen Modellen ein Rührarm verbaut, damit die Lebensmittel gleichmäßiger erhitzt werden können. Einige Modelle haben eine Ober- & Unterhitze, damit man flexibler kochen kann.

Neben der einfachen Handhabung darf man in der heutigen Zeit den Stromverbrauch nicht vernachlässigen. Aufgrund der geringen Größe einer Heißluftfritteuse, ist sie viel Energiesparender gegenüber einem Herd oder Backofen. Der Innenraum kann viel schneller erhitzt werden und dadurch wird viel weniger Strom benötigt.

Fazit/p>

Mit einer Heißluftfritteuse kann man gesünder und fettärmer kochen. Einige Modelle sind sogenannte Multi-Cooker, mit denen man sehr flexibel viele Gerichte zubereiten kann. In Zeiten steigender Energiepreise spielen die Geräte ihre Stärke auf, da seniger Strom benötigen, als ein herkömmlicher Herd.

Hinzugefügt am 18.12.2015 - 11:58:51 vom smitz
Kategorie: Essen & Trinken Tags: gesundheit   kochen   fritteuse   ernährung   heißluftfritteuse
 
 
 
 
Partnerwerbung
 
 
Partnerwerbung
 
 
Partnerwerbung
 
 
Partnerwerbung
 
 
Partnerwerbung
 
 
Partnerwerbung
Mitte 6
 
 
Partnerwerbung
Mitte 7
 
 
Partnerwerbung
Mitte 8
 
 
Partnerwerbung
Mitte 9
 
 
Partnerwerbung
Mitte 10
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Partnerwerbung
Mitte 11
 
 
Partnerwerbung
Mitte 12
 
 
Partnerwerbung
Mitte 13
 
 
Partnerwerbung
Mitte 14
 
 
Partnerwerbung
Mitte 15
 
© 2009 3ai.de RSS- Bookmarks und Artikelverzeichnis - Alle Rechte vorbehalten