logo
 
Artikel
Traden lernen - aber wie?
Wer mit Traden beginnen möchte, sollte sicherlich eine Affinität zu Zahlen beisitzen, ebenso Charts, Börsenkurse, Infografiken lesen und deuten lernen. Anfangs hilft es sicherlich, im WWW zu suchen und diverse Berichte zu lesen. Trader-Foren sind hilfreich, da hier ein Austausch mit Tradern bzw. am Trading interessierten Personen möglich ist. Es gibt Literatur zum Thema Daytrading, Kurse oder - was noch besser ist - man lernt das Traden von einem oder mehreren erfahrenen Trader.

Wichtig ist, zu Beginn nur einen oder zwei Bereiche zu traden, z. B. Aktien, Futures, Indizes oder CFDs. Ein Demokonto ist als Simultationstool äusserst hilfreich, da hier in Echtzeit alles ausgetestet werden kann, ohne dass man jedoch Verluste (tatsächlich) erfährt und somit die Strategie ausfeilen kann. Natürlich kann man sich auch direkt mit einem Realkonto beschäftigen und mit kleineren Beträgen (100 bis 500 Euro) beginnen.

Als Anfänger ist es sehr wichtig, die Grundlagen der Finanzwirtschaft, der Börse zu studieren und auch Fachmagazine zu lesen. Ein Tradingplan, der genau die Vorgehensweise aufzeigt, ist sehr wichtig. Der Trader-Anfänger sollte sich genau notieren, was vor dem Traden wichtig ist, für den Trade selbst und die Nachbearbeitung.

Trading bzw. Traden ist eine ernsthafte Tätigkeit, nichts zum "Schnell und einfach reich werden". Es erfordert gezieltes, klares Vorgehen nach einem Plan, emotionale Stabilität, umfangreiches Wissen, Risikobereitschaft und Risikomanagement, Startkapital und Bereitschaft zum stetigen Lernen und Reagieren auf Marktveränderungen.
Hinzugefügt am 21.10.2018 - 00:08:09 vom serina77
Kategorie: Finanztipps & Ratgeber Tags: broker   forex-trading   daytrading
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Facebook
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© 2009 3ai.de RSS- Bookmarks und Artikelverzeichnis - Alle Rechte vorbehalten