logo

 
RSS-Feed
/template/media/country/de.gif Immobilien Journal - Magazin für Hausbau und Immobilien
Auf unseren Portal www.immobilien-journal.de geht es um die schöne Themen Hausbau und Immobilien in Berlin & Brandenburg. Hier finden Sie alles Wissenswerte, Neuigkeiten und Ratgber mit Checklisten vom Grundstückskauf, Planung des Hausbau und Immobilienerwerb, Baufinanzierung bis hin zu aktuellen Wohntrends.
hausbau   immobilien
Hinzugefügt am 08.11.2016 - 15:02:19 vom designbyfm
Kategorie: Finanzen & Versicherungen
 
 
RSS-Feed - Einträge
 
Erneuerbare Energien in über 60% der 2015 fertiggestellten Wohngebäude
Erneuerbare Energien in über 60% der 2015 fertiggestellten Wohngebäude 61,5% der 2015 fertiggestellten knapp 106.000 Wohngebäude werden laut Statistischem Bundesamt ganz oder teilweise mit erneuerbaren Energien beheizt. In 38,0% aller neuen Wohngebäude kommen demnach primär erneuerbare Energien zum Einsatz, in 51,5% wird vorrangig Gas verfeuert. Die übrigen Energiequellen (unter an­derem Fernwärme,
17.11.2016 - 13:29:48
http://www.immobilien-journal.de/immobilienmarkt-aktuell/erneuerbare-energien-in ...
 
Verbesserter Verbraucherschutz für private Bauherren in Sicht
Verbesserter Verbraucherschutz für private Bauherren in Sicht Nach Ansicht des BSB ist der in diesen Tagen im Bundestag zur Beratung stehende „Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Reform des Bauvertragsrechts und zur
16.11.2016 - 13:25:57
http://www.immobilien-journal.de/recht/hausbau-recht/verbesserter-verbrauchersch ...
 
Das Wasser des Nachbarn
Das Wasser des Nachbarn In der Ausgabe des Immobilienjournals 01/14 lautete die Überschrift „Das Laub des Nachbarn“. In dieser Ausgabe geht es um das Wasser. Kann sich ein Nachbar gegen Wasser vom Nachbargrundstück zur Wehr setzen? Die Antwort lautet auch hier, wie so oft in Rechtsfragen: Jein! Die Fragen des Niederschlagswassers sind in den meisten Nachbarrechtsgesetzen der Länder geregelt. So befindet sich beispielsweise in § 52 des Brandenburgischen Nachbarrechtsgesetzes eine Regelung über das Niederschlagswasser. Berlin hat eine derartige Regelung in sein Nachbarrechtsgesetz nicht aufgenommen. Hier gibt es in § 20 lediglich eine Regelung über Bodener-höhungen. Niederschlagswasser im Berliner Nachbarrecht nicht geregelt. Nichts desto trotz lassen sich auch in Berlin die entsprechenden Regelungen aus dem allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch herleiten. Das Eindringen von Wasser gehört grundsätzlich zu den nach § 1004 Abs. 1 BGB abwehrfähigen Immissionen. Wasser grundsätzlich abwehrfähige Immission. Voraussetzung ist allerdings, dass die Beeinträchtigung nicht ausschließlich auf Naturkräfte zurückgeht. Eine Haftung kommt insbesondere in Betracht, wenn aufgrund baulicher Veränderungen auf dem Nachbargrundstück mehr Wasser auf das Grundstück des Beeinträchtigten gelangt, als es ohne die Veränderung der Fall wäre. Dieser Grundsatz steht in Übereinstimmung mit den Regelungen in den meisten Nachbarrechts-gesetzen. Danach hat der Eigentümer eines Gebäudes, das von diesem abfließende Niederschlagswasser sowie Abwasser und [...] Lesen Sie den ganzen Artikel hier: Das Wasser des Nachbarn
15.11.2016 - 12:05:59
http://www.immobilien-journal.de/recht/immobilienrecht/das-wasser-des-nachbarn/
 
Lärmschutz
Lärmschutz Dauerhafter  Lärm macht krank. Im öffentlichen Baurecht gibt es verschiedene Regelungen, die übermäßig Lärmbelastungen verhindern  sollen. Je nach Art des Lärms oder seiner Quelle gelten unterschiedliche Regelwerke und Werte. Geprüft wird zumeist nicht die Lautstärke an der Quelle (Emission), sondern der Lärm, der bei den Anwohnern und Nachbarn ankommt (Immission). Baustellenbetrieb Die AVV Baulärm bestimmt, welcher Krach von Baustellen hinzunehmen und wo die Grenze des Zumutbaren überschritten ist. Diese Verwaltungsvorschrift gilt bundesweit. Für Gebiete, die überwiegend der Wohnnutzung dienen, gilt ein Richtwert von tagsüber 55 dB (A). Dieser Richtwert für Wohngebiete findet sich auch in anderen Rechtsvorschriften. Die Tagesrichtwerte gelten für die Zeit von 7 bis 20 Uhr. In den Nachtstunden (also von 20 bis 7 Uhr) gilt mit 40 dB (A) ein so strenger Wert, dass jegliche ernstzunehmende Bautätigkeit faktisch unmöglich sein dürfte. Besonders auffällige und durchdringende Geräusche werden mit einem Aufschlag auf den tatsächlichen Messwert berücksichtigt. Umgekehrt wird auf den tatsächlich gemessenen Wert ein Abzug berechnet, wenn die Baumaschinen nicht den ganzen Tag betrieben werden. Die Höhe des Abzugs bestimmt sich nach der durchschnittlichen täglichen Betriebsdauer der Baumaschinen. Nicht jede Überschreitung führt daher zu einer Baustellenstilllegung. Werden die Richtwerte aber dauerhaft überschritten, kann die Aufsichtsbehörde durchaus lärmmindernde Maßnahmen [...] Lesen Sie den ganzen Artikel hier: Lärmschutz
14.11.2016 - 12:01:25
http://www.immobilien-journal.de/recht/immobilienrecht/laermschutz/
 
Wohnküchen mit digitalem Lifestyle
Wohnküchen mit digitalem Lifestyle Die Möglichkeiten zu Connectivity und dem neuen, damit verbundenen digitalen Lifestyle setzen sich in bemerkenswertem Tempo fort. Waren bislang nur vereinzelte Haushaltsgeräte aus verschiedenen Produktbereichen vernetzbar, vollzieht sich gerade der letzte Schritt zur komplett vernetzten Küche.  Smart Kitchen
13.11.2016 - 11:59:10
http://www.immobilien-journal.de/wohntrends/kueche/wohnkuechen-mit-digitalem-lif ...
 
Fallstricke in Bau- und Leistungsbeschreibungen
Fallstricke in Bau- und Leistungsbeschreibungen Wer plant, sich sein neues Eigenheim bauen zu lassen, muss sich früher oder später sehr intensiv mit dem Bauvertrag und der damit verbundenen Bau- und Leistungsbeschreibung auseinandersetzen. Ohne diese wichtigen Grundlagen geht es nun mal nicht. Der Bau- und Leistungsbeschreibung kommt dabei besondere Bedeutung zu. Denn als Herzstück und wesentlicher Bestandteil des Bauvertrages muss sie alle Bau- und Baunebenleistungen, die Art und Qualität der einzelnen Materialien, technischen Anlagen und Baustoffe sowie der geschuldeten Ausstattung des späteren Bauwerks so genau wie möglich beschreiben. Für Klarheit sorgen Nur was dort schwarz auf weiß steht, ist vom Auftragnehmer auch als Leistung geschuldet. So reicht es nicht aus, wenn etwa in der Bauleistungsbeschreibung der Hinweis steht: „ Sie erhalten eine top moderne Heizungsanlage von einem namenhaften deutschen Hersteller“. Wie bei allen anderen Materialien, technischen Anlagen und Baustoffen auch kommt es darauf an, dass der Hersteller, die technischen Parameter und das Modell genau bezeichnet und beschrieben sind. Denn sollte im Zuge der Baumaßnahme dieses dann vertraglich geschuldete Bauteil nicht lieferbar sein, so muss der Baupartner mindestens einen gleichwertigen oder sogar einen höherwertigeren Standard ohne Aufpreis liefern. In meinen Beratungen privater Bauherren zur Prüfung der Bauleistungsbeschreibung stelle ich immer wieder fest, dass ihnen wichtige Begrifflichkeiten neu [...] Lesen Sie den ganzen Artikel hier: Fallstricke in Bau- und Leistungsbeschreibungen
12.11.2016 - 11:51:48
http://www.immobilien-journal.de/recht/bauvertrag/fallstricke-in-bau-und-leistun ...
 
Kaufen statt Mieten
Kaufen statt Mieten
11.11.2016 - 14:38:29
http://www.immobilien-journal.de/immobilienmarkt-aktuell/neubauprojekte/kaufen-s ...
 
Sicherheit und Komfort
Sicherheit und Komfort
11.11.2016 - 11:57:01
http://www.immobilien-journal.de/bauen/altersgerechtes-bauen/sicherheit-und-komf ...
 
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Partnerwerbung
 
 
Partnerwerbung
 
 
Partnerwerbung
 
 
Partnerwerbung
 
 
Partnerwerbung
 
© 2009 3ai.de RSS- Bookmarks und Artikelverzeichnis - Alle Rechte vorbehalten