Artikel
Achtsamkeit Entspannung Meditation
Achtsamkeit Achtsamkeit im Umgang mit uns selbst nimmt in der heutigen schnelllebigen Zeit einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Nur wer achtsam mit sich und seinem Körper umgeht, der sorgt dafür, dass Körper, Geist und Seele langfristig in einem gesunden Einklang bleiben. Dabei können unterschiedliche Therapien, wie beispielsweise Yoga, Meditation, Naturheilkunde oder Ayurveda, sehr hilfreich und unterstützend wirken. Fango ist eine heilsame Moorschlamm-Packung, deren wohltuende Hitze zur Vorbereitung einer Massage verwendet wird. Die Akupunktur trägt durch gezieltes Setzen der Nadeln dazu bei, Blockaden der inneren Meridiane zu beseitigen und das Chi wieder ungehindert fließen zu lassen. Gleiches gilt für die Klangschalenmassage, bei der die Chakren stimuliert werden. Auch die Warmsteinmassage wirkt sich positiv auf blockierte Chakrapunkte aus, während die Unterwasserdruckstrahlmassage verkrampfte und verhärtete Muskeln lockert. Die Kneipp-Kur des Pfarrers Sebastian Kneipp bedient sich der Kraft des Wassers und sorgt durch Tauchbäder, kalte oder warme Güsse für tiefes körperliches und nicht zuletzt seelisches Wohlbefinden. Achtsamkeit bedeutet, gut auf körpereigene Signale zu achten und rechtzeitig dafür zu sorgen, dass das körperliche, geistige und seelische Gleichgewicht wiederhergestellt wird. Hilfreiche Möglichkeiten sind in der Naturheilkunde ebenso zu finden wie im Yoga, in der indischen Lehre des Ayurveda oder bei einer Kneipp-Kur. Viele Masseure bieten neben Fango und Klangschalenmassage inzwischen aus Überzeugung die Akupunktur an. Und während Meditation und Warmsteinmassage gleichermaßen einen meditativen Charakter besitzen, sorgt die Unterwasserdruckstrahlmassage für die Entkrampfung verspannter Muskulatur. http://www.wellness-info.org/meditieren-sie-wohlbefinden/
Hinzugefügt am 19.06.2013 - 09:23:08 vom western
Kategorie: Gesundheit & Medizin Tags: meditieren-lernen   yoga-anleitung
Werbung
Werbung