Artikel
Dämmung beim Hausbau verhindert das Eindringen der Feuchtigkeit
Täglich werden in Deutschland viele Häuser gebaut. Dabei werden die Außenmauern meist von den Firmen übernommen, die sich in diesem Bereich auskennen. Der Innenausbau allerdings wird von vielen Bauherren selber übernommen. Das kann zwei Gründe haben. Zum einen ist der Bauherr vielleicht selber aus dem Bereich und kennt sich mit dem Innenausbau bestens aus und zum anderen kann natürlich eine große Kostenersparnis entstehen. Der Innenausbau, die Materialien und die entsprechenden Handwerker verschlingen einen Großteil der Bausumme. Um diese einzusparen kann der Innenausbau mit Hilfe von ein paar Freunden selber übernommen werden. Dabei ist der Innenausbau selber kaum ein Problem, wenn die richtigen Materialien vorhanden sind. Auf http://www.hanno.com findet jeder Bauherr genau die richtigen Produkte, um den Innenausbau zu beginnen. Die Schallisolierung zum Beispiel ist ein absolutes Muss im Innenausbau. Sie sorgt nicht nur dafür, dass der Schall in den Wänden bleibt und der Lärm von außen nicht in das Haus eindringt, sondern bietet zugleich auch noch Schutz vor Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeit hat keine Möglichkeit ins Haus einzudringen, wenn das richtige Dämmmaterial verwendet wurde. Aber auch die heißen Temperaturen im Sommer können abgehalten werden. Bei dem richtigen Einbau des Dämmmaterials bleibt die Feuchtigkeit draußen und die warmen Temperaturen ebenfalls. Außerdem wird im Winter dafür gesorgt, dass die warme Heizungsluft nicht nach außen strömt. Sollte die Dämmung nicht richtige angebracht sein, dann dringt die Feuchtigkeit in die Innenwände ein und nach einiger Zeit sind die ersten Schimmelflecken zu erkennen. Der Schimmel kann dann zwar beseitigt werden, aber die Feuchtigkeit in dem Raum bleibt in der Wand bestehen und auch das Dämmmaterial kann zu schimmeln beginnen. Auf http://www.hanno.com kann das richtige Dämmmaterial bestellt werden.
Hinzugefügt am 06.02.2015 - 22:08:00 vom bauer
Kategorie: Internet Tags: dämmung
Werbung
Werbung